Nintendo Switch Lite offiziell angekündigt: Die neue Mini-Konsole

0
11

Nach etlichen Gerüchten und versteckten Andeutungen hat Nintendo endlich die neue Konsole angekündigt. Die heißt Nintendo Switch Lite und entspricht im Wesentlichen den Eckdaten, die in mehreren Leaks bereits verraten wurden.

Ein reiner Handheld: Das heißt, dass die Controller in diesem Fall fest verbaut sind. Ihr könnt also keine Joy-Con abnehmen und ihr könnt die Switch Lite auch nicht an einen Fernseher anschließen. Der Fokus liegt ganz klar auf der Portabilität des Gerätes. Daher ist der Bildschirm auch etwas kleiner. Die Nintendo Switch Lite kann auch nicht, wie die normale Switch, an einen TV über HDMI angeschlossen werden. Die Nintendo Switch Lite hat auch einen kleineren Bildschirm, er ist 5,5 Zoll groß. Die Übersicht:

Alle Titel des Nintendo-Switch-Spielesortiments, die den Handheld-Modus unterstützen, können auf der neuen Konsole gespielt werden, manche Spiele mit leichten Einschränkungen. Auch sind Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite miteinander kompatibel, sodass Mehrspielertitel wie Super Mario Maker 2, Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2 und Super Smash Bros. Ultimate über Nintendo Switch Online oder im lokalen drahtlosen Mehrspielermodus miteinander gespielt werden können. Welche Funktionen und Modi von den Spielen unterstützt werden, können die Spieler der Spielepackung sowie den Produktinformationen auf der offiziellen Nintendo-Website entnehmen.

Wann erscheint die Switch Lite?

Die neue Mini-Konsole kommt am 20. September 2019 in den Handel.

Was kostet die Switch Lite?

Die Konsole wird 199 US-Dollar kosten. Zum Vergleich: Die normale Switch kostet normalerweise 299 US-Dollar. Wir fragen noch einmal bei Nintendo nach und aktualisieren diesen Artikel um den europäischen Preis, sobald wir mehr wissen.

Was ändert sich mit der Nintendo Switch Lite?

Andere Buttons: Außerdem wurden die einzelnen Richtungstasten auf der linken Seite der normalen Switch mit einem klassischen Steuerkreuz ersetzt. Auf der rechten Seite bleiben die Aktions-Buttons jedoch getrennt. Die Switch Lite muss außerdem auf die Vibrationsfunktion der Joy-Con verzichten. Gleiches gilt für die IR Bewegungskamera.

Wenn ihr Spiele wie 1-2 Switch nutzen wollt, die auf die Bewegungssensoren der Joy-Con angewiesen sind, müsst ihr euch zusätzliche Controller besorgen, die ihr offenbar mit der Lite verbinden könnt. Der Ständer an der Rückseite der Switch ist allerdings weg.

Längere Akku-Laufzeit: Außerdem soll der Akku der Switch Lite mit bis zu 7 Stunden ein bisschen länger halten, als bei der großen Konsole, die offiziell bis zu 6,5 Stunden laufen kann.

Grundsätzlich könnt ihr alle Spiele spielen, die auf der normalen Switch den Handheld-Modus unterstützen, was bis auf ganz wenige Ausnahmen immer der Fall ist. Sollte ein Spiel nicht unterstützt werden, bekommt ihr vor dem Kauf eine Warnung angezeigt.

Drei Farben: Im offiziellen Trailer sind drei Versionen zu sehen. Es wird die Switch Lite zum Release mindestens in Türkis, Gelb und Grau geben. Eine Spezial Edition mit Pokémon-Thema ist aber auch schon offiziell bestätigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein