Playstation 5: Enthüllung soll im Februar 2020 sein

0
4

Die Gerüchte bezüglich der PS5 reißen nicht ab. Sony soll für die PS5 ein “State of Play”-Event vorbereiten, auf dem man über Preise, das Release-Datum und das Design sprechen wird. Im Februar 2020 könnte es soweit sein.

Aktuelle Spekulationen von Insidern, Experten und Analysten brachten nur wenig neue Details zur kommenden PlayStation 5 hervor, die sich Gamer auch selbst hätten denken können. Dass die für das vierte Quartal 2020 erwartete Spielekonsole leistungsstärker, moderner, schneller und hochauflösender wird als seine Vorgänger PS4 und PS4 Pro sollte jedem PlayStation-Fan klar sein. Interessant dürfte es erst wieder werden, wenn sich Sony selbst zur nächsten Generation äußert, was nach aktuellen Gerüchten im Februar des nächsten Jahres passieren könnte.

Was wird die PS5 kosten und wie sieht das Design aus?

Obwohl auch diese über 4chan verteilte Meldung mit einem hohen Maß an Skepsis zu be­trach­ten ist, scheint der Zeitplan realistischer zu sein, als noch in diesem Jahr mit de­tail­lier­ten Informationen zur PlayStation 5 zu rechnen. Schenkt man ihr Vertrauen, wird der ja­pa­nische Hersteller weitere Details zur PS5-Konsole in einem so genannten “State of Play”-Stream bekanntgeben, bei dem auch über den Preis, den Starttermin und das heiß dis­ku­tier­te Design der neuen PlayStation gesprochen werden soll. 

Technisch gesehen wird sich die PlayStation 5 nach aktuellen Wissenstand sich nicht so sehr von der Xbox Project Scarlett unterscheiden. Die beiden Next-Gen Konsolen werden auf die AMD Ryzen 3000 Prozessoren und der Zen 2 Architektur setzen und mit SSD ausgestattet werden. Es soll 4K Gaming mit 60 fps anvisiert werden.
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein